VERANSTALTUNGEN 2017

Drama von Thornton Wilder

WIR SIND NOCHMAL DAVON GEKOMMEN

Premiere am 24. Juni 2017  20:00 Uhr

Weitere Termine:

28. Juni 2017             20:00 Uhr

02. Juli 2017              19:00 Uhr

15. September 2017  20:00 Uhr

16. September 2017  20:00 Uhr

17.September 2017   19:00 Uhr

 

Bitte beachten: Der 2. Akt findet im Freien statt

- bitte passend kleiden!

Wir sind noch einmal davongekommen ist ein Drama, das in der Vorgeschichte (Eiszeit, Sintflut) und in der damaligen Gegenwart (Krieg) spielt. In den drei Akten greifen die historische Zeit und die gegenwärtige moderne Zeit ständig ineinander.

 

Das ganze Stück hindurch findet man nebeneinander Kain, Moses, Homer, Musen, eine Wahrsagerin und viele mehr. Auch ein Theaterdirektor ist dabei, denn das Schauspiel um Apokalypsen, Krieg, Literatur, Generationenzwist und Lebensphilosophie ist in die Rahmenhandlung einer Theaterprobe eingebettet, bei der die Schauspieler die Geschichte nebenher kommentieren und interpretieren und dabei Selbsterkenntnisse, Selbstzweifel und Probleme vor und hinter der Bühne ans Licht bringen.

Karten à 10 € erhältlich nur im Vorverkauf  in der Elbe-Buchhandlung

und im Kino Boizenburg.

Offener Tanzabend mit Tanzlehrerin LEST`S TWIST AGAIN

immer Dienstag 18:00 Uhr

Tanzen wie in den 60gern! OFFENER TANZKURS FÜR ALLE

Weitere Infos im Kino-Boizenburg unter der Telefonnummer:  038847-37847


Unkostenbeitrag für 4 Abende (im Voraus):  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: 4.- EUR

Erwachsene: 10.- EUR

Das waren noch Zeiten Anfang der 60ger Jahre in Boizenburg, als über 2000 Menschen allein auf der Werft gearbeitet haben und über 800 in den Fliesenwerken! Die Fernseher waren noch rar, Computer und handys noch undenkbar  –  Was tun in der Freizeit?

Es gab in Boizenburg Anfang der 60ger Jahre das ARBEITER-ENSEMBLE: Über 200 vorwiegend Jugendliche begeisterten sich für Tanz und Musik und probten unter der Leitung von Hans Draehmpaehl regelmäßig und mit viel Spaß ein Musiktheaterstück mit Namen „Revue der Halbstarken“, das auch überregional aufgeführt wurde. 
Nun keimt die Idee - auf diesen Spuren aufbauend - in Boizenburg mit Laien ein Musiktheaterstück über diese Zeit entstehen zu lassen. Nicht zuletzt deshalb:

Es können schon einmal, unter fachkundiger Anleitung der Tanzlehrerin Carol-Anne Bonuccelli, die Tänze dieser Zeit getanzt und gelernt werden: Twist, Jive, BoogieWoogie…. Tanzen macht Spaß!  Als Paar oder alleine? egal! Alter? egal!

Geplant ist jew. Dienstag um 18:00 Uhr auf MINNA ein offener Tanzkurs, ca. 90 Minuten. Weitere Termine, auch für kleine Schau-Tanz-Veranstaltungen, nach Vereinbarung.

Ein erstes kostenloses Schnupper-Treffen findet am

Dienstag 23. Mai um 18:00 Uhr auf MINNA statt.

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“

 

Lesung UNERWÜNSCHT

SAMSTAG 1.Juli 2017

um 19:00 Uhr
Eintritt frei

3 Brüder aus dem Iran, die als Kinder und Flüchtlinge nach Deutschland kamen, haben die Geschichte ihrer Integration in einem Buch veröffentlicht. Sie Lesen daraus und stehen für Gespräche zur Verfügung

 

Die drei Brüder Mojtaba, Masoud und Milad wachsen im Iran der 1980er Jahre als

Kinder regimekritischer Eltern auf. Als ihre Mutter bei einer verbotenen Flugblattaktion

auffliegt, müssen sie untertauchen und sind monatelang komplett von der Außenwelt

abgeschnitten. Bis sie die Flucht wagen und mit Hilfe eines Schleppers im Sommer 1996

mit nichts als einem Koffer illegal nach Deutschland gelangen.
Ohne Geld, ohne Papiere und ohne ein Wort Deutsch zu sprechen, landen sie in einem Auffanglager bei Münster. Dann der Schock: Ihr Asylantrag wird abgelehnt, sie werden zur sofortigen Ausreise aufgefordert ...
Wie Mojtaba, Masoud und Milad eine Integration gegen alle Widerstände gelingt, wie ihnen trotz Rückschlägen, bürokratischer Schikanen und eines dramatischen Kampfs gegen die Abschiebung der Sprung aufs Gymnasium und das Einserabitur glückt, und wie sie auch an deutschen Eliteuniversitäten lernen müssen, ihren eigenen Weg zu finden – davon berichten sie gemeinsam in ihrem Buch - aus drei Perspektiven und

mit drei unverwechselbaren Stimmen.
Bewegend wie ein Roman erzählt UNERWÜNSCHT so von der Suche nach Heimat und Freiheit und dem Wunsch, dazuzugehören.

Es ist die Geschichte eines Flüchtlingsschicksals – vor allem aber eine so noch nicht

gelesene Parabel über Brüderlichkeit, Mut und Menschlichkeit.

 

IN KOOPERATION:

Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Flüchtlingsrat MV e.V. |

Kino-Club Boizenburg e.V. | Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit |

 

Stiff la Wolf live HOUSE OF EARTH

FREITAG 2.Juni 2017

um 20:30 Uhr
Eintritt 10.- /Schüler 7.- EUR

NEW SONGS FROM WOODY GUTHRIE
Ein Abend mit Blues, Country, Folk, Jazz und viel lebendiger Musik-geschichte.

 

Im Jahre 2013 erschien das Buch „House of Earth“, ein Text von Woody Guthrie, der über Jahrzehnte verloren gegangen war. Das Buch handelt von Ella Mae und Tike, die im Panhandle von Texas ein hartes Leben als Farmer führen. Es erzählt davon, wie die einfachen Leute nach Liebe und Sinn in einer korrupten Welt suchen, einer Welt, in der die Reichen den moralischen Kompass verloren haben.

Stiff la Wolf war von dem Text so beeindruckt, dass er darauf basierend sechzehn bemerkenswerte Songs schrieb. Sie bilden die Basis für einen Abend mit Blues, Country, Folk, Jazz und viel lebendiger Musikgeschichte,

Dass Stiff la Wolf nicht nur ein guter Komponist, sondern ein ebenso guter Interpret ist, davon kann sich jeder bei diesem Konzert überzeugen.